Rahmenplan

Zur besseren Einsicht in die Workshop-Tages-Vielfalt gibts hier einen Ramenpaln als pdf. Wie man sieht gibts noch mehr workshops als bisher auf diesem blog beschrieben. Gaanz Wichtig: der Plan ist vorläuftig, bzw. noch nicht fertig! Z.B. fehlt das Pubquiz am zweiten Abend.

Die Workshops

Bildung

Am 12. November 2008 demonstrierten bundesweit 100.000 Schülerinnen und Schüler unter deWorkshopmodulem Motto: „Bildungsblockaden einreisen“. Im ehemaligen Regierungsbezirk Braunschweig waren über 20.000 SchülerInnen auf der Straße, davon allein 10.000 in der Stadt Braunschweig. Die Forderungen der Streikenden: Kostenlose Bildung für alle, Zeit zum lernen statt Leistungsdruck, Optimale Unterrichtsversorgung, Kleinere Klassen, Mehr Demokratie und Mitsprache.

Als Sozialistische Jugend können wir diese Forderungen natürlich nur unterstützen, haben jedoch weitergehende Forderungen. Kurz gesagt: Wir wollen eine Schule die nicht aussiebt, sondern die eigenen Fähigkeiten fördert, die für das Leben und nicht für die Verwertbarkeit lehrt.

In dem Workshop SCHULSTREIK 2.0 wollen wir Optionen erarbeiten mit denen eine SchülerInnenbewegung langfristig am Leben erhalten werden kann. Dazu gibt es einige Beispiele aus der Arbeit der Aktion Kritischer SchülerInnen* aus Österreich. Darüber hinaus stellen wir uns die Frage wie unsere sozialistischen Positionen zu Schule Mehrheitsfähig werden können bzw. wie wir der Meinungsmache der Konservativen begegnen können. Wer über die politische Arbeit von Schülerinnen uns Schülern spricht darf nicht vergessen, dass Schulzeit begrenzt ist und daher einen Übergabe der politischen Arbeit an Schule unbedingt gewährleistet werden muss, um Kontinuität zu schaffen.

Lasst uns gemeinsam Antworten auf aufgeworfene Fragen finden. Kommt zum Workshop SCHULSTREIK 2.0

* TeamerIn: Bastian Zimmermann

WORKSHOPMODULE

radical crafting

Beim Radical Crafting wird mensch die Möglichkeit geboten, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und je nach Gusto aus den verschiedensten Materialien allerlei mögliche und unmögliche Dinge zu erschaffen. Das kann vom neugestalteten T-Shirt über selbst gebastelte Ohrringe bis hin zum eigens gefilzten Brillenetui eigentlich alles sein, was einem so einfällt (und was unser Materiallager hergibt). Von einander lernen sowie Anregungen und Ideen austauschen, soll die Devise sein, wenn wir gemeinsam einige kreative Stunden erleben.

* TeamerIn: Rosanna Umbach

impro

Wie der Name des Workshops schon sagt werden wir hier einige Improvisierte Szenen spielen, dazu gibt es Spiele („Games“) verschiedenster Kategorien, zum Beispiel Gromolo-Spiele (Fantasiesprache), Synchronisationsspiele (einzelnen Spielern wird von anderen die Stimme geliehen) und viele andere mehr. Rekwisiten oder Kostüme gibt es beim Impro Normalerweise nicht. Also im Workshop gibt es eigentlich gar keine Theorie (die ich auch gar nicht könnte) sondern erst Auflockerung und dann gleich Theaterspiel.

* TeamerIn: Max J. Bömelburg

Referent: Andreas Speit

Am 29.12.2008 kommt Andreas Speit und hält ein Referat zum Thema „Nazis in Nadelstreifen“. Er ist freier Journalist und schreibt unter Anderem für die Taz und Jungle World.

Konzert!

Für den 27.12., also die Eröffnungsparty, haben wir die Zusage von der Ton Steine Scherben Coverband Paul Panzers Rache. What a begin!

Winterdings

WinterDINGS?! Was soll das?
Früher hieß die spannende Bildungsfahrt der Falken, die immer von irgendwann nach Weihnachten bis über Silvester statt findet, Winterwerkstatt oder Winterschule. Das war zwar auch cool, aber wir wollten das mal erneuern und fanden, dass Werkstaat oder Schule so fies nach strenger Arbeit klingt, da andere Veranstaltungen, die uns durchaus kritisierenswert erscheinen auch so heißen.
DINGSEN steht also für die Offenheit der Methode.
Fest steht jedoch: wir wollen gemeinsam was neues erfahren und zwar von- und miteinander.
Das kann bleischwere Theorie zur Rettung der Welt sein oder ne schicke Tanzchoreografie oder, oder, oder.
Dabei soll es keine strenge Aufteilung in LeherInnen und SchülerInnen geben.
Alle können für alle und von allen was mitmachen. Müssen aber nicht! Ist ja schließlich keine Schule.

Die Winterdings findet vom 27.12.-01.01.09 im Freizeit und Bildungszentrum Freundschaft statt.
Anmelden könnt Ihr Euch bei den Falken Eures Vertrauens oder in dem Falkenbüro Eures Vertrauens.